Restaurant Libori Eck

Essen ist schön. Kochen ist Kunst. Trinken ist Leben.

Rolf Hoppe

Das Team

Unser Team in der Küche unter Führung von Frau Pari Clantar Neistanaki freut sich, für Sie zu kochen.

Wir sind bestrebt so viel wie möglich mit frischen Produkten zu arbeiten und Ihnen ständig wechselnde und saisonbedingte Speisen und Angebote anzubieten.

Die guten Seelen des Libori Ecks

Essen ist schön. Kochen ist Kunst. Trinken ist Leben... Nach dieser Devise ist unser Gebot, Ihnen das Beste aus Küche und Keller zu bieten, wobei Ihr Wohlbefinden im Vordergrund steht.

Seit 1997 ist Rolf Hoppe Inhaber des Restaurants und serviert mit seinem Team gutbürgerliche Küche und westfälische Spezialitäten in behaglicher Atmosphäre.
Team Libori Eck
Kämperzimmer

Unser Lokal

Toll essen und in gepflegter Atmosphäre ein kaltes Bier trinken. Für Gesellschaften und Feiern bis zu 40 Personen erfüllen wir Ihnen auch Ihre ganz persönlichen Wünsche. Bei geschlossener Gesellschaft können wir in unseren Räumen 80 bis 140 Personen in angenehmer Atmosphäre unterbringen.

Ob an der Theke, an einem unserer Tische, oder im Biergarten, im Libori Eck gibt es für jeder jedermann ein Eck´chen, denn Essen ist schön, Kochen ist Kunst und Trinken ist Leben.

Unser Biergarten ruft!

Unser Biergarten ruft!

Wieso den Lunch nicht einfach mal in den Biergarten verlegen? Zur Mittagszeit ist unser Biergarten am schönsten. Genießt die Sonne und lasst Euch von uns kulinarisch verwöhnen.
Gastraum

Lecker essen im offenen Gastraum

Ob Mittagstisch oder à la carte: In unserem Gastraum neben dem Thekenbereich ist (fast) immer ein schönes Plätzchen frei...
Theke

Darf's ein Pils sein?

An der Theke gibt es das frisch Gezapfte zusammen mit einem Plausch direkt vom Chef.

Historie des Libori Ecks

Libori Eck
Anno 1904 erwarben die Eheleute Wilhelm und Karoline Schwarze das Anwesen am Liboriberg / Ecke Liboristraße. Es handelt sich um ein großes Wohnhaus mit einer Gaststätte und die sich anschließende Brauerei.
Unter dem Gebäude befinden sich zweigeschossige, ehemalige Braukeller mit je 4 Meter Deckenhöhe. Ein Gewölbegang führt noch heute in den Keller des Restaurants. Mitte der dreißiger Jahre fand ein großer Umbau des Gebäudes, einschließlich der Gaststätte statt, die dann den Namen Libori Eck erhielt.
Beim Großangriff auf Paderborn am 27. März 1945 wurde das gesamte Anwesen bis in die tiefen Kellergewölbe zerstört. 1957 erfolgte der Wiederaufbau des Gebäudes wobei man besonder Wert darauf legte, Reste der Alten Stadtmauer und den Wehrturm in die Gebäudeplanung zu integrieren.

Das Restaurant behielt den Namen Libori Eck. Aus Tradition wurde eine Libori Stube wieder eingerichtet.

Reinkommen &
Genießen

Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von unserer Küche überzeugen!

Öffnungszeiten

Täglich von 11:30 bis 14:30 und ab 17:30 Uhr
Samstags ab 17:30 Uhr
Dienstags Ruhetag
Warme Küche 11:30 bis 14:00 und 18:00 bis 22:00 Uhr

Restaurant Libori Eck | Liboristr. 5 | 33098 Paderborn
Tel.: 05251 25245 | Mail@web: info@libori-eck.de

Anfahrt

Auto

Auf dem Parkplatz Liboriberg können Sie kostengünstig und nah parken.
Für das Navigations Gerät: Liboriberg eingeben!

Bus

Von der Bushaltestelle Am Kamp aus Richtung Stadtmitte / Bonifatius Buchhandlung, dort links abbiegen in die Liboristraße, diese bis zum Ende gehen. Dort finden Sie uns auf der linken Eck, voilá, das Libori Eck.

Bus

Von der Bushaltestelle / Bahnhof Kasseler Tor aus müssen Sie nur die Parkhauseinfahrt zur Liborigalerie unterschreiten, an der kommenden Fußgängerampel, gegenüber des CDU-Büros finden Sie uns.